camcore

Camcore ist Ihr Partner für szenischen Film und Videomarketing. Wir glauben, dass Film das ideale Medium ist, um für Ihr Unternehmen, Produkt oder Portfolio nachhaltig Aufmerksamkeit zu erzeugen. Denn Film ist mehr als nur Werbung.

Unsere Filme verknüpfen Inhalte mit Emotionen, bleiben so in den Köpfen und erreichen eine maximale Verbreitung. Fügen Sie Ihrem Firmenprofil eine weitere Dimension hinzu und potenzieren Sie Ihre Außenwirkung. Sie bestimmen, wie Ihr Unternehmen gesehen wird.

camcore

We are an award-winning filmproduction company from North Rhine-Westphalia in Germany and would like to present a selection of our works on this platform. In particular our short films as well as offer our services in the areas of film, television and advertising.

If you are interested in a series pilot, a commercial, a corporate video or to another product with cinematic-quality. We would be pleased to submit you a customized offer for your visualy stunning project. Please have a look at our examples into - Menu item "Movies".

aktuelles

Alles neu! Neues Logo, neues Projekt, neue GbR

In letzter Zeit hat sich bei uns so einiges verändert. Seit dem 01. Januar 2016 sind wir offiziell eine GbR, dessen Kopf aus Andreas, Daniel und Sebastian besteht. Hinter Camcore steht trotzdem nach wie vor das ehemalige Team, das sich aus fünfzehn jungen und kreativen Menschen zusammensetzt, die mit uns und voller Leidenschaft an spannenden Projekten arbeiten. Passend zur Anmeldung der Camcore GbR haben wir zudem ein neues Logo entworfen und unseren öffentlichen Auftritt angepasst.

Doch das ist nicht die einzige Neuigkeit. Nach etlichen Kurzfilmen, die wir in der Vergangenheit produzierten, wagen wir uns nun an unseren ersten Spielfilm. Mehr dazu in den nächsten Wochen.

2. März 2016

Unsere neue Liebeskomödie "Halbnah" ist online.

Max ist ein Filmliebhaber und -romantiker. Er ist eigentlich ganz zufrieden mit sich. Nur die Eine, die Richtige, ist ihm noch nicht begegnet. Zahllose Dates hat er schon verbracht, doch keine Frau entsprach seiner Vorstellung. Max hat nämlich eine Macke. Sobald ihm etwas an einer Frau auffällt, das sie unperfekt erscheinen lässt, ist das Date für ihn gelaufen.

Als Stammgast in seiner Lieblingsvideothek findet er in Filmen Tag für Tag das, was ihm das Leben vorzuenthalten scheint. Und dann gibt es da noch Hannah...

1. Dezember 2015

Unser Team

Unser mehrfach ausgezeichnetes Team vereint Spezialisten aus Film, Produktion, Redaktioneller Arbeit und Webdesign und bündelt so erfahrene Kräfte aus allen wichtigen Bereichen des Videomarketings und des szenischen Filmes.

Darüber hinaus arbeiten wir mit professionellen Sprechern und Filmkomponisten zusammen, die bei Bedarf Begleittexten ihre Stimme verleihen und eine harmonische Vertonung garantieren.

camcore works

Ihre Ansprechpartner für Werbe-, Dokumentar- und Auftragsfilme.

Andreas Olenberg
Daniel Littau
Sebastian Sellner

camcore pictures

Ihre Ansprechpartner für Kurz- und Spielfilme.

Nils Klatt
Produktion, Regie
Eric Frantzen
Produktion, Regie
Jannik Flieger
Ton, Color Grading
Björn Leisten
Produktion, Technik
Manuel Mohnke
Produktion, Regie
Lilli Olenberg
Produktion, Maske
Ole Richter
Licht, Color Grading
Herwig Schmidt
Komponist
Linda Schultz
Produktion, Set Dresser
Kim Schweppe
Technik
Tobias Walter
Komponist
Aykut Yalcin
Technik

Leistungen

Ob Imagefilm, Produktvideo oder Eventfilm: Hochauflösende Bilder, eine konsequente Ästhetik und ein moderner Schnitt sorgen für einen klaren und authentischen Look und setzen Ihr Unternehmen wirkungsvoll in Szene. Durch das durchdachte Storytelling eignen sich unsere Filme optimal für klassisches wie auch für virales Marketing.

Dabei erhalten Sie bei uns alle Bausteine eines erfolgreichen Videomarketings aus einer Hand – von der Planung und Konzeption über Dreh und Postproduktion bis hin zur effektiven Verbreitung Ihres Werbefilms über soziale Netzwerke und weitere Webdienste.

Our film team can look back on over 11 years experience in the media and offer you a wide range of services. Whether film, movie, series, commertials or corporate video - we will help you from planning your concept to the finished product.

Dont hesitate to ask. We look forward to you.

ihr spezialist für

Werbung
Werbeclips
Imagefilme
Musikvideos
Produktfilme
Dokumentationen
Eventfilme
Hochzeitsvideos
Kurzfilme
Serien
Spielfilme
2D-Animationen

Sie suchen den richtigen Partner für Ihr nächstes Projekt? Dann schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

AUSZEICHNUNGENAWARDS

Auszeichnung - Revolve
Deutscher Kamerapreis
2014
Selection - Revolve
Festival de Cannes - Short Film Corner
2014
Selection - Halbnah
Festival de Cannes - Short Film Corner
2015
2. Platz - Halbnah
Camgaroo Award - Kategorie Kurzfilm
2015
3. Platz - Sweet Sweet Clara
Shocking Shorts Award
2015
1. Platz - Revolve
Camgaroo Award - Kategorie Kurzfilm
2014
1. Platz - Snake Eater
36. UniVideoMagazin Bielefeld
2014
3. Platz - Der Kartograph
FiSH - Festival im StadtHafen Rostock
2014
2. Platz - Revolve
Shocking Shorts Award
2014
3. Platz - Revolve
Deutscher Jugendvideopreis
2014
1. Platz - Snake Eater
Camgaroo Award - Kategorie Action
2013
1. Platz - Der Kartograph
35. UniVideoMagazin Bielefeld
2013
2. Platz - Pink Blues
35. UniVideoMagazin Bielefeld
2013
2. Platz - esreveR
34. UniVideoMagazin Bielefeld
2013
1. Platz - Inbound
33. Windmühlencup in Dinslaken
2012
1. Platz - State of Happiness
33. UniVideoMagazin Bielefeld
2012
1. Platz - E1-148
32. UniVideoMagazin Bielefeld
2012
2. Platz - The Rise and Fall of Danger Man
23. Kurzfilmwettbewerb Filmhaus Bielefeld
2012
3. Platz - Shutter
23. Kurzfilmwettbewerb Filmhaus Bielefeld
2012
3. Platz - a common issue
32. UniVideoMagazin Bielefeld
2012
3. Platz - Maniac
Camgaroo Award
2010
3. Platz - Don't trust in Money
Camgaroo Award
2009
1. Platz - Schach Manner
Manner Videocontest
2008
2. Platz - Mission Impossible - The Revenge
Abgedreht Videocontest
2008
2. Platz - Einer von vielen...
Verknallt an Silvester Videowettbewerb
2008
1. Platz - Spiderman Revolution
Sony Pictures Germany - Spiderman 3 Videowettbewerb
2007
1. Platz - EMP Weihnachtsspezial
Sat1 Weihnachts-Videowettbewerb
2007
3. Platz - Exit of Death
Camgaroo Award
2007

NOMINIERUNGENNOMINEES

Nominierung - Sweet Sweet Clara
360º Taratsa film Festival
2015
Nominierung - Sweet Sweet Clara
InShort Film Festival
2015
Nominierung - Sweet Sweet Clara
East Anglian Student Film Festival
2015
Nominierung - Revolve
13th Frames Film Festival
2015
Nominierung - Snake Eater
13th Frames Film Festival
2015
Nominierung - Revolve
Phoenix Film Festival Melbourne
2015
Nominierung - Snake Eater
Phoenix Film Festival Melbourne
2015
Nominierung - Revolve
FilmQuest Festival
2015
Nominierung - Snake Eater
FilmQuest Festival
2015
Nominierung - Revolve
Rendezvous Festival
2015
Nominierung - Snake Eater
Rendezvous Festival
2015
Nominierung - Halbnah
Shorts at Moonlight
2014
Nominierung - Pink Blues
Clip Award
2014
Nominierung - Der mit dem polnischen Untertitel
Trashfilm Festival Kassel
2014
Nominierung - Snake Eater
Open-Air Filmfest Weiterstadt
2014
Nominierung - Revolve
Access Code Short Film Festival
2014
Nominierung - Revolve
Cine Campus
2014
Nominierung - Snake Eater
Backup Festival
2014
Nominierung - Snake Eater
49. Werkstatt der Jungen Filmszene
2014
Nominierung - Revolve
Plymouth Film Festival
2014
Nominierung - Snake Eater
Trashfilm Festival Kassel
2014
Nominierung - Snake Eater
FATPIGtures Filmpreis
2014
Nominierung - Der Kartograph
Deutscher Webvideopreis
2014
Nominierung - Pink Blues
Bielefelder Bilderbeben
2013
Nominierung - Der Kartograph
Bielefelder Bilderbeben
2013
Nominierung - State of Happiness
Bielefelder Bilderbeben
2013
Nominierung - Pink Blues
Camgaroo Award - Kategorie Comedy
2013
Nominierung - Shutter
Camgaroo Award - Kategorie Mystery
2012
Nominierung - Inbound
Camgaroo Award - Kategorie Emotionen
2012
Nominierung - Der mit dem polnischen Untertitel
Berliner Trash Filmfestival
2012
Official Selection - Elite
Internationales Kurzfilmfestival Bunter Hund Trashnight
2012
Nominierung - Maniac
21. Bielefelder Film- und Videowettbewerb
2010
Nominierung - Don't trust in Money
21. Bielefelder Film- und Videowettbewerb
2010
Nominierung - Click
21. Bielefelder Film- und Videowettbewerb
2010
Sonderpreis - Was bedeutet Weihnachten für dich?
20. Bielefelder Film- und Videowettbewerb
2009
Förderpreis - Second Chance
20. Bielefelder Film- und Videowettbewerb
2009
Nominierung - Alles Gute
20. Bielefelder Film- und Videowettbewerb
2009
Nominierung - Mit Pfeden sein (Trailer)
Videowettbewerb Fulda
2009
Nominierung - Weltlauf
Videowettbewerb Fulda
2009
Selection - Don't trust in Money
Augsburger Film Festival
2009
Selection - Don't trust in Money
4. Tatort Drehort Oldenburg
2009
Förderpreis - Simple Past
19. Jugendfilmwettbewerb Bielefeld
2008
Nominierung - Schärfer als die Realität
Camgaroo Award - Kategorie Werbeblock
2008
Nominierung - I am Cool²
19. Film- und Videowettbewerb Bielefeld
2008

KUNDEN

ABTV Media
AMMMa AG
Bonavie
Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V.
Bundeszentrale für politische Bildung
Burg GmbH
Club EGO
CMC Engineering GmbH
Creos Lernideen und Beratung GmbH
ESTA-Bildungswerk gGmbH
Exklusiva Academy
Fahrschule KDL GmbH
Foreignplaces
Fotostudio Loftlounge
Hochschule Fulda
Homöopathische Stiftung Marion Meyenburg
Institut Personenzentrierte Hilfen GmbH
Ippikon Verlag
Kaleidoskop Schule
KONZEPT!plus
Kulturzentrum BÜZ Minden
Medienwerkstatt Minden-Lübbecke
Meyer-Wagenfeld GmbH & Co. KG
Mittwald CM Service GmbH & Co.KG
Schöningh Verlag
Stadt Espelkamp
tapLab GmbH
Ten Sing Lübbecke
von Ravensberg
x-culture Espelkamp

filmografie

2015

Zwischen Sommer und Herbst (In Postproduktion, Liebesdrama, Spielfilm, Oberbeleuchter, Filmtonassistenz, 2. Kameraassistenz, Produktionsassistenz, Innenrequisite)

Sweet Sweet Clara (In Postproduktion, Thriller, Kurzfilm, Eigenproduktion)

2014

Halbnah (Liebeskomödie, 25 min, Eigenproduktion)

Revolve (Thriller, 18 min, Eigenproduktion)

Für immer Bielefeld (Episodenfilm, 60 min, 1 Episode: Kamera, Licht, Postproduktion, Regieassitenz)

2013

Snake Eater (Action, 8 min, Eigenproduktion)

Ausgelacht (Drama, 10 min, Kamera, Licht, Postproduktion, Regieassitenz)

Der Kartograph (Experimental, 6 min, Kamera, Postproduktion)

Karl Killers Krillparty (Trashfilm, 17 min, Kamera)

Auf den ersten Blick (Drama, 2 min, Eigenproduktion)

Umbetten (Experimental/Drama, 4 min, Eigenproduktion)

Robb'n Roll (Drama/Komödie, 6 min, Kamera)

Pink Blues (Komödie, 2 min, Eigenproduktion)

Terra Incognita (Dreh Hamburg) (Drama, 10 min, Oberbeleuchter)

Days Gone Bye (Drama/Horror, 12 min, Eigenproduktion)

2012

Esrever (Experimental, 3 min, Eigenproduktion)

Wie das Leben so spielt (Komödie, 5 min, Eigenproduktion)

Shutter (Mystery, 5 min, Eigenproduktion)

State of Happiness (Drama, 8 min, Eigenproduktion)

Inbound (Drama, 20 min, Eigenproduktion)

Ein Fall für alle Fälle (Komödie, 38 min, Eigenproduktion)

E1-148 (Komödie, 6 min, Eigenproduktion)

Mortal Kombat (Fan-Trailer, 11 min, Oberbeleuchter)

Zimmer 207 (Thriller, Kurzfilm, Oberbeleuchter)

Intenso (Thriller, 11 min, Oberbeleuchter)

Biohazard (Fan-Trailer, Oberbeleuchter)

Der mit den polnischen Untertiteln (Trashfilm, 5 min, Kamera)

2011

Stud.IQ (Drama/Experimental, 3 min, Eigenproduktion)

Materica (Postapocalyptisches Drama, Kurzfilm, Oberbeleuchter)

Phillip (Drama, 21 min, Oberbeleuchter)

Elite (Trashfilm, 10 min, Kamera, Postproduktion)

Pump It (Trashfilm, 3 min, Kamera, Postproduktion)

2010

Maniac (Mystery/Komödie, 5 min, Eigenproduktion)

Träumer (Drama, 4 min, Eigenproduktion)

Zu schön um wahr zu sein (Drama, 5 min, Kamera)

2009

Mit Pferden sein... (Dokumentarfilm, 45 min, Kamera, Postproduktion)

Weihnachtsfilm 2009 (Drama/Komödie, 5 min, Eigenproduktion)

Alles Gute (Drama, 3 min, Eigenproduktion)

Feiern? - Aber sicher! (Drama, 2 min, Eigenproduktion)

Don't trust in money (Action/Drama, 8 min, Eigenproduktion)

Ungeliebt (Drama, 18 min, Eigenproduktion)

Espelkamp - hier geht was! (Komödie, 10 min, Eigenproduktion)

2008

Miss NoOne - Blues on Holiday (Musikvideo, 5 min, Kamera, Postproduktion)

My Family Rocks (Drama, 5 min, Eigenproduktion)

Was bedeutet Weihnachten für dich? (Drama/Komödie, 6 min, Eigenproduktion)

Einer von Vielen... (Drama, 2 min, Eigenproduktion)

I am Cool² (Komödie/Drama, 6 min, Eigenproduktion)

Simple Past (Komödie/Experimental, 5 min, Eigenproduktion)

Espelkamp sehen... und sterben? (Action/Komödie, 4 min, Eigenproduktion)

Schach Manner (Drama/Komödie, 2 min, Eigenproduktion)

Mission Impossible - The Revenge (Action/Drama, 5 min, Eigenproduktion)

2007

Weihnachtswerbespot 2007 (Komödie, 3 min, Eigenproduktion)

Exit of Death (Drama, 3 min, Eigenproduktion)

Weihnachtsspezial (Drama/Komödie, 4 min, Eigenproduktion)

Spiderman Revolution (Action/Drama, 9 min, Eigenproduktion)

2006

La Palmerita (Dokumentarfilm, 18 min, partiell Kamera, partiell Schnitt)

Albtraum 2 (Komödie, 7 min, Eigenproduktion)

The One (Action/Drama, 5 min, Eigenproduktion)

2005

Glück im Unglück (Trickfilm, 2 min, partiell Kamera, Schnitt)

Albtraum 1 (Komödie, 2 min, Eigenproduktion)

2004

Das Eisenbahnunglück (Trickfilm, 3 min, Kamera, Schnitt)

Der verrückte Weihnachtsmann (Komödie, 24 min, Eigenproduktion)

Der verrückte Mörder 4 (Komödie, 22 min, Eigenproduktion)

Der verrückte Mörder 3 (Komödie, 27 min, Eigenproduktion)

2003

Der verrückte Mörder 2 (Komödie, 44 min, Eigenproduktion)

Der verrückte Mörder 1 (Komödie, 26 min, Eigenproduktion)

kontakt

Schreiben Sie uns gerne über unser Kontaktformular oder direkt an:

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Camcore GbR (Olenberg, Littau und Sellner GbR)
Weißdornstraße 6
32339 Espelkamp, Deutschland
USt-IdNr: DE304831314
Steuernummer: 331/5700/2929
Finanzamt Lübbecke

Kontakt: Andreas Olenberg
Telefon:
E-Mail:

URHEBERRECHT

Die durch den Seitenbetreiber (Andreas Olenberg als 'ich' aufgeführt) erstellten Werke und Inhalte auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet, solange diese nicht modifiziert werden. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

HAFTUNG FÜR INHALTE

Die Inhalte meiner Webseite wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

HAFTUNG FÜR LINKS

Meine Webseite enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Haftung übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der Anbieter oder Betreiber der entsprechenden Seiten verantwortlich. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich entsprechende Links entfernen.

DATENSCHUTZ

Die Nutzung meiner Webseite ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf meiner Seite personenbezogene Daten (z.B. Name oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine personenbezogenen Daten: Der Nutzung von, unteranderem im Rahmen der Impressumspflicht, veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

die story

Ein junger Taxifahrer will den verschleierten Mord an
seinen kleinen Bruder aufdecken.

Synopsis

Zwei Jahre nach dem tödlichen Autounfall seines Bruders begegnet Finn in seinem Taxi dem Chefarzt Ben Eisenberg wieder. Ben war der zuständige Arzt, der ihm und seinen Eltern die Todesnachricht überbracht hat. Während der Fahrt mit dem betrunkenen Chirurgen entsteht bei Finn der Verdacht, dass sich hinter dem Unglück mehr verbergen könnte.

Als er in der Klinik erfährt, dass keine Unterlagen über seinen Bruder existieren, wird er misstrauisch. Er bricht in Bens Haus ein und findet heraus, dass sein Bruder weder an Herzversagen, noch an einer anderen natürlichen Todesursache gestorben ist. Tatsächlich war er noch am Leben, während er zur Organspende freigegeben wurde.

EXPOSÉ

Mordkommissar ADLER steht vor einem Rätsel. Ein Mensch wurde erschossen, ein weiterer schwer verletzt. Doch ob der angebliche Schütze tatsächlich die Schuld an diesem Mordfall trägt, kann lediglich die junge Studentin ELLIE beweisen – sie ist die einzige Augenzeugin.

Auf dem Polizeirevier erzählt Ellie die Geschichte von FINN, den sie erst vor kurzer Zeit kennengelernt hat. Finn führt ein Leben, das sich von dem seiner Altersgenossen stark unterscheidet. Seitdem sein Bruder vor zwei Jahren bei einem Autounfall verunglückt ist, arbeitet er oft als Taxifahrer die Nächte durch. So wie auch in dieser einen Nacht, als ein betrunkener Mann in sein Taxi steigt. Finn erkennt ihn wieder – es ist der Chefarzt BEN, der nach der misslungenen Operation die Nachricht vom Tod des Bruders überbracht hat.

Während der Fahrt behauptet der Chirurg, noch nie einen Patienten auf seinem OP-Tisch verloren zu haben. Das allerdings widerspricht den Vorfällen vor zwei Jahren. Finn wird neugierig. Bei ihm entsteht der Verdacht, hinter dem Tod seines Bruders könnte sich mehr verbergen. Noch in derselben Nacht trifft Finn auf Ellie. Ihm gelingt es, einen Taschendieb aufzuhalten, der die Studentin ausgeraubt hat. Im Kampf mit dem Dieb wird Finn mit einem Messer verletzt. Er flüchtet mit Ellie ins Taxi und fährt zu ihr nach Hause, wo sie seine Wunde versorgt. Beide kommen ins Gespräch und lernen sich kennen.

Am nächsten Morgen wird Finn von seinem VATER angerufen. Erst zögert er, den Anruf entgegenzunehmen. Seit dem Tod seines Bruders fühlt er sich in der Gegenwart seiner Eltern unwohl. Insbesondere der Kontakt zu seiner MUTTER fällt ihm schwer. Seit dem Unfall leidet sie unter Schizophrenie. Sie hat es bisher nicht geschafft, den schmerzhaften Verlust zu verkraften und glaubt, ihr jüngster Sohn sei noch immer am Leben.

Um sich abzulenken, ruft Finn nach dem Gespräch mit seinem Vater Ellie an – und wagt damit den ersten Schritt zurück in ein normales Leben. Sie treffen sich regelmäßig und kommen sich näher. In ihr findet Finn eine Person, der er vertrauen kann und spricht erstmals über den Tod seines Bruders. Dass er während des Unfalls am Steuer gesessen hat, verschweigt er ihr jedoch.

Nach der Begegnung mit Ben wächst in Finn der Gedanke, dass nicht er selbst, sondern der Chefarzt für den Tod seines Bruders verantwortlich sein könnte. Diesem Verdacht will er nachgehen. Im Krankenhaus fragt er nach der Krankenakte seines Bruders – die Mitarbeiter finden jedoch weder entsprechende Dokumente, noch seine Namen im System. Nun ist sich Finn sicher: Ben muss versucht haben, die Ursache für den Tod des Bruders zu vertuschen.

Bei einem Einbruch in Bens Haus findet Finn auf einem Laptop die gelöschten Akten über seinen Bruder. Finn ist fassungslos. Offenbar hat der Arzt seine Organe herausgenommen, obwohl der junge Patient noch eine Chance gehabt hätte. Doch dieses Verbrechen ist nicht die einzige Überraschung, die Finn bei seinem Einbruch widerfährt: Während er sich in der Wohnung versteckt, kommen Ben und Ellie in das Haus. Finn lauscht ihrem Gespräch – es stellt sich heraus, dass Ellie die Tochter von Ben ist.

Nach einem Telefonat mit seiner Mutter entschließt sich Finn am nächsten Tag, den Chefarzt zur Rede zu stellen, um ihm ein Geständnis zu entlocken. Dazu wartet Finn in seinem Taxi vor einer Bar, zu der er Ben verfolgt hat. Als der Arzt wieder herauskommt, ist Finn überrascht – eine FRAU begleitet Ben, die mit ihm in Finns Taxi steigt. Während der Fahrt entsteht bei Ben der Verdacht, dass etwas nicht stimmt. Der Chirurg täuscht vor, sich übergeben zu müssen und bittet Finn, am Straßenrand anzuhalten.

Als Ben die Polizei anrufen will, zieht Finn eine Waffe, die er zuvor aus Bens Tresor gestohlen hat und fordert seine beiden Fahrgäste auf, mit ihm zu Bens Haus zu fahren. Als sie dort ankommen gerät die Frau in Panik und will fliehen. Ben nutzt die Gelegenheit und greift Finn an – es kommt zu einem Schuss, der die Frau tödlich trifft.

Schockiert sitzen sich Finn und Ben in Bens Wohnzimmer gegenüber. Finn hat eine Kamera aufgestellt, die das Geständnis des Chirurgen aufzeichnen soll. Als dieser erfährt, dass Finn der Bruder seines verstorbenen Patienten ist und die Unterlagen gelesen hat, gesteht er: Finns Bruder habe keine Chance mehr gehabt und er habe nur das Leben seiner todkranken Tochter Ellie retten wollen. Finn ist schockiert – in Ellies Brust schlägt das Herz seines kleinen Bruders.

Ben nutzt diesen Moment, um sich die Waffe zu schnappen. In letzter Sekunde schafft es Finn, die Speicherkarte aus der Kamera zu nehmen und aus dem Wohnzimmer zu laufen. Um ihn aufzuhalten, schießt Ben auf Finn und trifft sein Bein. Als Finn die Haustür öffnet, steht Ellie vor ihm. Ben schießt erneut – Finn fällt vor ihren Augen auf den Boden. In diesem Moment trifft die Polizei ein und verhaftet Ben. Ellie findet die Speicherkarte in Finns Hand, der nur knapp mit seinem Leben davonkommt. Sie sieht das schockierende Video und steht nun vor einer schwierigen Entscheidung – beschützt sie ihren Vater oder steht sie zu Finn?

Ben wird verurteilt und kommt ins Gefängnis. Ellie besucht Finn, der noch schwer verletzt im Krankenhaus liegt. Sie befindet sich in einem Dilemma. Zwar versteht sie das Handeln ihres Vaters, allerdings kann sie ihm diese grauenvolle Tat nicht verzeihen. Ellie entscheidet sich dafür, die Speicherkarte nicht dem Mordkommissar zu übergeben, um Finn zu beschützen.

Ellie hält zu Finn und begleitet ihn bei seiner Rückkehr zu seinen Eltern.

Drehbuch

Erzählen können wir viel. Den besten Eindruck kannst Du Dir aber nur verschaffen, wenn Du selbst einen Blick in unser Drehbuch wirfst.

Trage hier Deinen Namen und Deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken Dir kostenlos das vollständige Drehbuch zu. Bitte beachte jedoch, dass das Drehbuch urheberrechtlich geschützt ist und nicht verwendet, veröffentlicht oder ohne unsere Zustimmung weitergegeben werden darf.

Über Deine Kritik, Ideen und Verbesserungsvorschläge würden wir uns freuen.

das projekt

Mit „Phantomschmerz“ möchten wir den nächsten großen Schritt wagen und noch in diesem Jahr unseren ersten Kinofilm produzieren. Die Planungen dafür begannen bereits im Juli 2015. Aktuell befindet sich das Projekt mitten in der Produktionsphase. Die Dreharbeiten sollen im Februar 2017 beginnen.

Die Idee zum Film kam uns, als wir uns die Frage stellten, ob wir selbst dazu bereit wären, einen Organspendeausweis zu unterschreiben. Nach all den Medienberichten über Fälle, in denen Ärzte Wartelisten für Nieren, Herzen und Organe manipuliert haben sollen, entstanden große Zweifel.

Wir sind der Meinung, dass dieses aktuelle und heiß diskutierte Thema ein spannender Grundbaustein für eine Geschichte ist, die großes Potenzial hat, Interesse bei einem breiten Publikum zu erzeugen. Es geht uns nicht darum, Partei für oder gegen Organspende zu ergreifen. Vielmehr möchten wir dem Zuschauer das Thema näherbringen und eine kritische Sichtweise aufzeigen, die unserer Meinung nach bisher zu selten beleuchtet wurde.

Alle weiteren Infos findest Du in unserer Projektmappe.

das team

Camcore vereint leidenschaftliche Spezialisten aus Design, Fotografie und Film, die sich in den vergangenen zehn Jahren zusammengefunden haben. Darunter auch Andreas Olenberg, der 2014 mit seinem Kurzfilm „Revolve“ als jüngster Preisträger den Deutschen Kamerapreis gewonnen hat.

Gemeinsam blicken wir als Team auf mittlerweile mehr als 70 Kurzfilme zurück, von denen viele Erfolge bei zahlreichen nationalen und internationalen Festivals und Wettbewerben gefeiert haben. Zusätzlich haben wir uns auf die Produktion von Image- und Werbefilmen spezialisiert und mit Unternehmen aus verschiedensten Bereichen zusammengearbeitet.

Regie
Andreas Olenberg

Drehbuch
Daniel Littau, Andreas Olenberg, Sebastian Sellner

Kamera
Sebastian Sellner

Ton
Tolga Yilmaz, Jannik Flieger

Regieassistenz
Björn Leisten

Setdressing
Linda Schultz

Maske
Lilli Olenberg

unterstützer

Wir legen gerade erst los. Sie könnten unser nächster Unterstützer werden. Interesse? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

spende

Hilf uns mit einer kleinen Spende und schon bald können wir richtig loslegen.

JETZT SPENDEN

Kreditinstitut:
Kontoinhaber: Camcore GbR
IBAN:
BIC:

folge uns

Auf Facebook, Twitter, Instagram und auf dieser Webseite berichten wir regelmäßig über alle Neuigkeiten, die es rund um „Phantomschmerz“ gibt. Folge uns auf diesen Kanälen und Du erhältst einen spannenden Einblick hinter die Kulissen der Produktion unseres ersten Kinofilms.

erzähle es weiter

Erzähle Deinen Freunden von unserem Projekt und hilf uns dabei, noch mehr Menschen zu erreichen. Nur ein paar Klicks von Dir reichen aus, damit wir unserem Ziel ein kleines bisschen näherkommen.

Camcore GbR
Weißdornstraße 6, 32339 Espelkamp, Deutschland